gespraechstherapie

„Deine Gefühle sind die Kinder deiner Bedürfnisse"

M. Rosenberg


Achtsamkeitsbasierte Gesprächstherapie

Lebenskrisen oder Zeiten des Umbruchs gehören zum Leben dazu. Meistens bewältigen wir diese Situationen alleine oder finden Unterstützung in Gesprächen mit Familienangehörigen und Freunden. Erst wenn wir in einer Situation nicht mehr weiterkommen oder unsere vertrauten Gesprächspartner überfordert sind, benötigen wir zusätzliche Hilfe.


Ein Gespräch mit einer neutralen Person kann entlastend sein.

Die achtsamkeitsbasierte Gesprächstherapie basiert auf den Grundlagen der humanistischen Gesprächstherapie nach Carl Rogers, den Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg und der Achtsamkeitslehre/MBSR nach Dr. Jon Kabat-Zinn.

Bei dieser Gesprächsform stehen Sie im Mittelpunkt. Ich unterstütze Sie dabei, Ihre Gefühle zu erkennen, zu fühlen, wie sich diese Gefühle in Ihrem Körper zeigen und zu spüren, welche Bedürfnisse hierin verborgen sind. Sobald die Bedürfnisse erkannt sind, finden Sie selbst die Lösung für ihre Erfüllung.

Elemente aus dem Achtsamkeitstraining, Meditation, dem Seelenlauf oder der Energiearbeit können in meine Arbeit mit einfließen. Das entwickelt sich aus der Situation.