Loading...

Therapeutisches Gehen – Seelenlauf

Beim Seelenlauf oder dem Therapeutischen Gehen stehen der Patient und sein Thema im Vordergrund.

Mit dieser ganzheitlichen Methode können Symptome, Gefühle, Blockaden, Probleme oder Widerstände geklärt werden. Während des Gesprächs formulieren wir das Anliegen zu einem Satz. Dieser Satz wird während des Gehens wie ein Mantra intoniert. Der Körper reagiert auf das Gesprochene, sein Gangbild verändert sich, Blockaden zeigen sich und Gefühle werden spürbar.

Im Prozess erfahren wir, worum es bei der Thematik geht, indem verdeckte oder verdrängte Ursachen enttarnt werden.

Nach Klärung der Thematik oder Ursache wird eine weitere Runde gelaufen, diesmal unterstützt durch einen Katalysator. Ein Katalysator kann eine Farbe, ein Tier, ein Drache, eine Form, ein Gefühl oder ein Bote der geistigen Welt sein, je nachdem welche Information sich mir zeigt. Mit dem Katalysator verschwinden die Symptome und Gefühle, die Thematik oder Blockade wird aufgelöst. Der Körper kommt in die Entspannung, die abgespeicherten Informationen werden auf der Zellebene aufgelöst.

Dieses neue positive Gefühl bringt sofort Veränderungen im Alltag. Unangenehme Situationen können leichter und souveräner bewältigt werden.